Jan Huber schafft Aufstieg in die Landesliga

Am 30.5. hat der Verbandsschiedsrichterausschuss getagt und ein großer Punkt waren die Ergebnisse des Leistungskaders in der Saison 2021/22. Und die Gruppe Böblingen darf sehr herzlich Jan Huber zum Aufstieg in die Landesliga gratulieren! Er hat eine sehr gute und konstante Beobachtungs-Saison in der Bezirksliga gepfiffen und damit den Sprung geschafft. Jan, eine wirklich tolle Leistung und Gut Pfiff in der kommenden Saison eine Klasse höher! 

Außerdem hat Tobias Reichel seine Premieren-Saison in der 1. Bundesliga erfolgreich absolviert. Mit insgesamt 11 Einsätzen im Oberhaus und 2 Einsätzen im DFB-Pokal ist Tobias gut etabliert. Maximilian Jäger war diese Saison leider vom Pech verfolgt, als er in einem Landesliga-Spiel, für das er im Oktober 2021 kurzfristig eingeteilt wurde, mit einem Spieler zusammenstieß und sich dabei eine Knie-Verletzung zuzog. Diese Verletzung war leider so schwerwiegend, dass Maximilian danach kein Spiel mehr pfeifen und auch nicht mehr beobachtet werden konnte. Er wird kommende Saison aber wieder in der Verbandsliga antreten und muss erstmal schauen, nach seiner Knie-Verletzung wieder in den Rhythmus zu kommen. Patrick Stephany hat eine Klasse tiefer eine sehr gute Saison gehabt, trotz der vielen guten Bögen hat es am Ende allerdings nicht ganz gereicht, um in die Verbandsliga aufzusteigen. Die beiden weiteren Bezirksliga-Schiedsrichter unter Beobachtung haben den Aufstieg leider nicht geschafft. Bei David Simovski haben am Ende ein paar Zehntel in den Bögen gefehlt, um in die vorderen Ränge vorstoßen zu können, die den Aufstieg bedeuten. Auch bei Stefan Jokic hat es nicht ganz gereicht, er verpasste knapp die Qualifikation für den personenbezogenen Platz. 

Böblinger Schiris beim Pokalfinaltag der Jugend

An Christi Himmelfahrt fanden auf dem Sportgelände der Spvgg Aidlingen die Pokalfinals der C-, B- und A-Junioren statt. Auch zwei Böblinger Gespanne waren im Einsatz und haben das Finale der C-Junioren (Daniel Buck mit seinen SRA Konrad Buck und Benjamin Buck) sowie der A-Junioren (Armin Schick mit seinen SRA Nico Vetter und Christian Runge) ohne Probleme geleitet. Eine tolle Leistung!

Neun Schiedsrichter-Neulinge für die Gruppe Böblingen

Am 21. Mai war es soweit, neun Schiedsrichter-Anwärter des aktuellen Neulingskurses haben die Prüfung erfolgreich abgeschlossen und verstärken ab sofort die Gruppe Böblingen. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung und Gut Pfiff für die kommenden Aufgaben. Wir dürfen folgende Schiedsrichter begrüßen:

  • Gabriele Biasi (Spvgg Holzgerlingen)
  • Daniel Boban (SV Böblingen)
  • Azedin Hodzic (VfL Sindelfingen)
  • Dustin Kappus (SV Deckenpfronn)
  • Finnegan Krohmer (Spvgg Holzgerlingen)
  • Hannes Linder (FC Gärtringen)
  • Max Lüdtke (FC Gärtringen)
  • Matthias Moldenhauer (SV Magstadt)
  • Marcus Wohlbold (Spvgg Holzgerlingen)

Michael Jörg feiert sein 1000. Spiel

Am 8. Mai 2022 war es für unser Ausschussmitglied Michael Jörg soweit: Er durfte im badischen Wurmberg sein 1000. Spiel leiten. Knapp 16 1/2 Jahre nach seiner bestandenen Schiedsrichter-Prüfung im Oktober 2005 pfiff er mit den Assistenten Patrick Stephany und Paul Reiss das Spiel der Kreisliga Pforzheim. Schon während des Spiels hatte sich ein sehenswerter Fan-Klub des Schiris in Gelb gebildet. Nach dem Spiel ging es im Wurmberger Sportheim weiter und es wurde zusammen gefeiert. Glückwunsch, Michi, für diese tolle Leistung – und noch viele weitere Spiele für die SRG Böblingen!

Auch die Kreiszeitung und der Gäubote haben seinen Einsatz gewürdigt.

v.l.n.r. Patrick Stephany, Christian Runge (stv. Obmann der SRG Böblingen), Michael Jörg, Paul Reiss

Danke Schiri: Kurt-Heinz Kuhbier und Robert Keser als Bezirkssieger ausgezeichnet

Am 25. April 2022 wurden im Rahmen der Danke Schiri-Veranstaltung des Württembergischen Fussballverbandes e.V. (WFV) in Stuttgart die Bezirkssieger geehrt. Hier kam die beiden Sieger des Bezirkes Böblingen/Calw aus der SRG Böblingen. Zum Einen wurde Robert Keser in der Kategorie U50 für seinen aussergewöhnlichen Einsatz für die Gruppe mit kontinuierlich über 100 Spielen in der Saison geehrt.

In der Kategorie Ü50 war es Kurt-Heinz Kuhbier, der unter anderem über 20 Jahre als Obmann der Gruppe Böblingen fungiert, der die Auszeichnung des Bezirkssiegers bekam.

Leider blieb beiden die Auszeichnung des Landessiegers verwehrt, was die Stimmung des Ehrungsabends natürlich nicht trübte. Robert und Kurt-Heinz, unsere Glückwünsche für diese Auszeichnung, ihr habt sie euch mehr als verdient.

Auch die Kreiszeitung widmete beiden einen Artikel, zudem hat der WFV einen Bericht mit Bildern veröffentlicht.

v.l.n.r. Robert Keser (Bezirkssieger U50), Achim Gack (Obmann der SRG Böblingen), Kurt-Heinz Kuhbier (Bezirkssieger Ü50), Harald Müller (Vorsitzender Verbandsspielausschuss)

Erster Neulingskurs im neuen Format abgeschlossen

Im November war es soweit: Der erste Neulingskurs im neuen Format wurde abgeschlossen und die Schiedsrichtergruppe Böblingen darf seitdem zwei neue Schiedsrichter ein seinen Reihen begrüßen: Lennox Butsch (TV Darmsheim) und Dominic Heine (TSV Kuppingen). Wir begrüßen beide recht herzlich in unserer Gruppe und wünschen allseits ein gutes Händchen sowie Gut Pfiff!

Der zusammen von der SRG Nördlicher Schwarzwald, SRG Calw und der SRG Böblingen ausgerichtete Neulingskurs – durch den Lehrwart und VSRA-Mitglied Reiner Bergmann souverän führte – war der Pilot des sogenannten NLK 3.0. Die wesentliche Neuerung dieses Kurses ist, dass nicht erst die Theorie bis zur Prüfung durchlaufen wird und die Schiedsrichter dann erst anfangen, Spiele zu leiten. Es werden vielmehr erst die wichtigsten Regeln durchgenommen und der Schiedsrichter darf dann schon Spiele leiten. Mit dabei ist bei jedem Spiel ein Pate, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Erst danach wird der Kurs mit der weiteren Theorie fortgesetzt und mit einer Prüfung abgeschlossen.

Es gab durchweg positives Feedback für diesen Kurs. So positiv, dass sich die Schiedsrichtergruppe Böblingen entschieden hat, den kommenden Kurs im Frühjahr 2022 wieder in diesem Format durchzuführen. Alle weiteren Infos finden Sie im Reiter Neulingskurs im Bereich Schiedsrichterwesen hier auf unserer Webseite.

Zudem wurde von Dominic Heine sowohl im Gäubote als auch in der Zeitschrift „Im Spiel“ ein Artikel veröffentlich, der die Eindrücke dieses Kurses eindrücklich beschreibt.

Grillfest der SRG mit Ehrungen

Am 1. Oktober hat die Schiedsrichtergruppe Böblingen zum Grillfest eingeladen. Trotz der kurzfristigen Einladung kamen an die 50 Schiedsrichter, um sich mal wieder persönlich zu sehen und auszutauschen. Bei kühlen Getränken und was zum Essen vom Grill wurde bis in die späten Abendstunden diskutiert und gelacht – ein voller Erfolg!

Es gab natürlich auch einiges nachzuholen, konnte doch seit dem März 2020 keine Ehrung durchgeführt werden. Das wurde unter den anwesenden Schiedsrichtern nun nachgeholt.

Zu runden Geburtstagen wurde gratuliert: Konrad Buck (50), Roland Dommer (70), Hermann Grumbach (75), Mathias Sendersky (75), Anton Spis (75) und Stefan Stadler (85):

Zudem wurden einige Schiedsrichter für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Gruppe Böblingen mit der bronzenen (5 Jahre), silbernen (10 Jahre) oder goldenen Ehrennadel (15 Jahre) geehrt; von links nach rechts: Obmann Achim Gack, Thomas Gaschna (Bronze), Robert Keser (Bronze), Eberhard Reichert (Gold), Michael Jörg (Gold), Joel Knolmar (Silber), Paul Reiss (Silber), Michael Rathgeb (Bronze).

Weitere Ehrungen gab es für die Anzahl geleiteter Spiele; von links nach rechts: Robert Keser (500), Uwe Schmidt (500), Roland Dommer (500), Maximilian Jäger (500), Horst Schulz (1000), Erhard Bauer (1000), Obmann Achim Gack.

Auch die WFV-Ehrungen wurden durchgeführt für 15 Jahre (bronzene Ehrennadel), 20 Jahre (silberne Ehrennadel) und 25 Jahre (goldene Ehrennadel) Schiedsrichter-Tätigkeit; von links nach rechts: Norbert Fleischer (Gold), Manuel Dürr (Silber), Eberhard Reichert (Bronze), Benjamin Kern (Gold), Horst Schulz (Gold), Michael Jörg (Bronze), Obmann Achim Gack

Allen Widrigkeiten zum Trotz – Schiedsrichtergruppe Böblingen begrüßt Neulinge

Nachdem schon der letztjährige Neulingskurs unserer Schiedsrichtergruppe unter keinem guten Stern stand – konnten damals gerade einmal die Hälfte der Neulinge aufgrund der einsetzenden Coronapandemie ihre Prüfung erfolgreich ablegen – so sah es auch in diesem Jahr für lange Zeit nicht besser aus: Der ursprünglich für März geplante Kurs musste mehrmals verschoben werden, da die Lage die notwendigen Präsenztermine nicht zulies. Durch den nimmermüden Einsatz der beiden Lehrwarte Reiner Bergmann und Florian Schaible wurden so viele Kursinhalte in abendlichen Lehrabenden online den Teilnehmern nahegebracht. Dabei wurde vor allem auf die Regeln auf und um den Platz eingegangen.

Im Juni war es dann soweit: Mit 21 Teilnehmern wurde in den fehlenden Teil der Ausbildung gestartet. Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wurde in der Wohnidylle Gack in Herrenberg den Teilnehmer die Kernregeln – voran die Regel 12, gefährliches und verbotenes Spiel – erklärt. Auch ein Praxistermin auf dem Kunstrasen des Stadion in Herrenberg gehörte zu den Lehreinheiten, hier wurde den Teilnehmern das richtige Stellen der Mauer oder die korrekte Ausführung einer Auswechslung erläutert sowie weitere Tipps und Tricks dargelegt.

Am Ende der Einheiten stand die theoretische Prüfung an. Diese wurde auch mit einer überragenden Quote von 100% bestanden. Deshalb freuen wir uns über 21 neue Schiedsrichter: Wir als Schiedsrichtergruppe Böblingen begrüßen Anika Wenger (TSV Grafenau), Lukas Laur, Manuel Schaitel (beide FC Gärtringen), Robert Marthaller (IBM Klub Böblingen), Sebastian Garn (Spvgg Aidlingen), Eray Bayrak, Jannis Dieterle (beide Spvgg Holzgerlingen), Stefan Hommel (SSV Reutlingen), Tufan Terkos (SV Bondorf), Ali Bostantepe, David Nowak (beide TSV Ehningen), Alexander Ott, Daniel Weiß (beide TV Altdorf) und Julian Schrade (VfL Herrenberg). Außerdem konnte die Schiedsrichtergruppe Calw mit Jakob Mai (SV Althengstett), Domenico Pellino (SF Gechingen), Julian Glowatzki und Fabian Mandel (beide FV Grün-Weiß Ottenbronn) vier neue Schiedsrichter willkommen heißen. Weiterhin legten auch Kevin Batar und Rejhan Loshi (beide SRG Reutlingen) sowie Philipp Sailer (SRG Tübingen) die Prüfung erfolgreich ab.

Wir wünschen allen Neulingen viel Erfolg bei ihren ersten Spielen – gut Pfiff!