Allen Widrigkeiten zum Trotz – Schiedsrichtergruppe Böblingen begrüßt Neulinge

Nachdem schon der letztjährige Neulingskurs unserer Schiedsrichtergruppe unter keinem guten Stern stand – konnten damals gerade einmal die Hälfte der Neulinge aufgrund der einsetzenden Coronapandemie ihre Prüfung erfolgreich ablegen – so sah es auch in diesem Jahr für lange Zeit nicht besser aus: Der ursprünglich für März geplante Kurs musste mehrmals verschoben werden, da die Lage die notwendigen Präsenztermine nicht zulies. Durch den nimmermüden Einsatz der beiden Lehrwarte Reiner Bergmann und Florian Schaible wurden so viele Kursinhalte in abendlichen Lehrabenden online den Teilnehmern nahegebracht. Dabei wurde vor allem auf die Regeln auf und um den Platz eingegangen.

Im Juni war es dann soweit: Mit 21 Teilnehmern wurde in den fehlenden Teil der Ausbildung gestartet. Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln wurde in der Wohnidylle Gack in Herrenberg den Teilnehmer die Kernregeln – voran die Regel 12, gefährliches und verbotenes Spiel – erklärt. Auch ein Praxistermin auf dem Kunstrasen des Stadion in Herrenberg gehörte zu den Lehreinheiten, hier wurde den Teilnehmern das richtige Stellen der Mauer oder die korrekte Ausführung einer Auswechslung erläutert sowie weitere Tipps und Tricks dargelegt.

Am Ende der Einheiten stand die theoretische Prüfung an. Diese wurde auch mit einer überragenden Quote von 100% bestanden. Deshalb freuen wir uns über 21 neue Schiedsrichter: Wir als Schiedsrichtergruppe Böblingen begrüßen Anika Wenger (TSV Grafenau), Lukas Laur, Manuel Schaitel (beide FC Gärtringen), Robert Marthaller (IBM Klub Böblingen), Sebastian Garn (Spvgg Aidlingen), Eray Bayrak, Jannis Dieterle (beide Spvgg Holzgerlingen), Stefan Hommel (SSV Reutlingen), Tufan Terkos (SV Bondorf), Ali Bostantepe, David Nowak (beide TSV Ehningen), Alexander Ott, Daniel Weiß (beide TV Altdorf) und Julian Schrade (VfL Herrenberg). Außerdem konnte die Schiedsrichtergruppe Calw mit Jakob Mai (SV Althengstett), Domenico Pellino (SF Gechingen), Julian Glowatzki und Fabian Mandel (beide FV Grün-Weiß Ottenbronn) vier neue Schiedsrichter willkommen heißen. Weiterhin legten auch Kevin Batar und Rejhan Loshi (beide SRG Reutlingen) sowie Philipp Sailer (SRG Tübingen) die Prüfung erfolgreich ab.

Wir wünschen allen Neulingen viel Erfolg bei ihren ersten Spielen – gut Pfiff!

Tolles Ergebnis beim Kuppinger Laufpark Run

Da der geplante Altstadtlauf 2021 in Herrenberg der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, hat sich ein neues Format aufgetan: Der Kuppinger Laufpark-Run. Hier können die Teilnehmer im Zeitraum zwischen dem 5. und 19. Juni flexibel laufen, dann wenn es ihnen passt.

Auch die SRG Böblingen nahm mit einer schlagkräftigen Truppe teil, am 12. Juni gingen die Böblinger Läufer bei der 10,5km-Strecke an den Start. Bei nahezu hochsommerlichen Temperaturen stand die Truppe zwischenzeitlich sensationell auf dem ersten Platz in der Teamwertung und konnte gut auf sich aufmerksam machen!

Eine tolle Leistung und ebenso eine tolle Werbung für uns Schiedsrichter. Vielen Dank auch an das Organisationsteam für ein in der Corona-Pandemie passendes und gelungenes Event.

Für unsere Lauftruppe waren am Start: Maximilian Jäger, Patrick Stephany, David Simovski, Horst Schulz, Armin Schick, Daniel Buck, Benjamin Buck, Konrad Buck und Jan Huber.

Tobias Reichel steigt in die 1. Bundesliga auf!

GESCHAFFT! Unser Tobi Reichel vom GSV Maichingen hat es ganz nach oben gebracht. Er hat das geschafft, wovon viele träumen und ist im Oberhaus des deutschen Fußballs angekommen. Wir sind enorm stolz auf dich! Jeder der dich kennt, weiß was du drauf hast! Lass dich feiern, lass es dir gut gehen. DU hast es dir verdient und wir sind froh, dass du bei uns bist. Hier gibt es die offizielle Meldung des DFB.

Manuel Dürr in den neuen Verbandsschiedsrichterausschuss berufen!

Mit der Wahl von Volker Stellmach zum neuen Verbandsschiedsrichterobmann im WFV, gratulieren wir auch unserem Manuel Dürr zum neuen Amt im VSRA (auch hier nachzulesen). Er wird im neuen VSRA zuständig sein für das Beobachtungswesen in der Bezirksliga und in der Talenterkennung und -förderung (Nachwuchslehrgänge).

Manuel hat bereits im letzten Gruppenausschuss tatkräftig mitgewirkt, und auch im erweiterten VSRA als Lotse der Gruppe 3. Wir wünschen dir, lieber Manuel, viel Spaß und erfolgreiches Gelingen bei der neuen Aufgabe. Gratulieren aber auch Volker und dem restlichen Team zur Wahl und wünschen uns eine weiterhin gute Zusammenarbeit zwischen der SRG und dem VSRA. 

Achim Gack als SR-Obmann der Gruppe Böblingen gewählt!

Der 29. April 2021 war für unseren SR-Obmann Achim Gack ein besonderes Datum: Zum Einen wurde der seit Anfang 2020 kommissarische Schiedsrichter-Obmann nun von der Gruppe für drei Jahre mit überwältigender Mehrheit gewählt. Zum anderen durfte er zusammen mit seinem Stellvertreter Christian Runge die erste virtuelle Hauptversammlung durchführen. Trotz der Verlegung der Versammlung von Anfang Februar auf Ende April ließ es die Pandemie-Lage nicht zu, die Versammlung in Präsenz durchzuführen. Ein Novum in der Geschichte der Schiedsrichtergruppe Böblingen.

Es war natürlich anders wie sonst, in gewissem Sinne stiller und unpersönlicher. Dennoch verlief die Hauptversammlung harmonisch und in geordnetem Rahmen. Hierbei ein herzlicher Dank an die Mitarbeiter der WFV-Geschäftsstelle, die innerhalb von zwei Monaten insgesamt 40 Hauptversammlungen in ganz Württemberg begleitet haben! Mit zwei Stunden und 45 Minuten hat die Gruppe Böblingen den Rahmen der Versammlung um eine Stunde und 15 Minuten gesprengt, und hat sich damals den Rekord geholt: Solange ging keine andere Versammlung bis dato.

Der ganze Ausschuss wurde entlastet, ebenso mit überwältigender Mehrheit, hierzu auch der Dank an die 84 wahlberechtigten Teilnehmer. Ebenso gebührt unser Dank den ausscheidenden Ausschussmitgliedern Kurt-Heinz-Kuhbier und Thomas Schnaufer, deren über 20-jährige Führungstätigkeit für die Gruppe man Revue passieren ließ – außerdem wurden die beiden vom VSRA-Mitglied Stephan Gerster in seinem Vortrag bedacht.

Gelungene Premiere für Tobias Reichel

Eine gelungene Premiere in seinem ersten Spiel als Schiedsrichter in der Bundesliga feierte heute Tobias Reichel vom GSV Maichingen im Spiel des 1. FC Union Berlin gegen die Eintracht aus Frankfurt. Das sehr lebhafte und interessante Spiel endete mit 3:3 Unentschieden. Fünf gelbe Karten verteilte Tobias, gab zudem früh einen berechtigten Foulelfmeter und – für einen Schiedsrichter das beste Lob – er wurde nach dem Spiel praktisch nicht erwähnt. Tolle Leistung, Tobias, und die herzlichsten Glückwünsche aus Deiner Gruppe!

Im Gäubote ist am 2.12.2020 ein Bericht über die Premiere von Tobias in der Bundesliga erschienen und kann hier nachgelesen werden.

Pflichtschulung nach langer Pause wieder als Präsenzveranstaltung

Mitte März 2020 wurde der Spielbetrieb im WFV aufgrund der Corona-Pandemie abgesetzt. Damit einher ging auch die Aussetzung der Schiedsrichter-Schulungen als Präsenzveranstaltung. Diese wurden fortan online durchgeführt – bis zum 8.10.2020. An diesem Datum durfte wenigstens ein Teil der Schiedsrichter der Gruppe Böblingen wieder eine Präsenzschulung besuchen. Das Kontingent war auf 50 Teilnehmer begrenzt, die restlichen Teilnehmer konnten sich online dazuschalten.

Die Schulung fand im Möbelhaus bei unseren Obmann Achim Gack statt. Alles in Allem eine sehr gelungene Veranstaltung, es waren alle froh, sich mit Abstand mal wieder sehen zu können. An diesem Abend konnten wir unseren ältesten aktiven Schiedsrichter ehren und ihm einen schönen Geschenkkorb überreichen: Helmut Preisner wurde im August 80 Jahre alt – und ist immer noch mit Leidenschaft dabei. Alles Gute, Helmut und bleib weiterhin gesund!

Bericht über Hermann Grumbach

Unser Schiedsrichter Hermann Grumbach hat seine aktive Schiedsrichter-Karriere nach 2.437 Spielen beendet und ist der Gruppe als passiver Schiedsrichter weiterhin verbunden. In der Tageszeitung Gäubote wurde Hermann entsprechend gewürdigt. Der Artikel kann hier abgerufen werden.

Auch wir von der Schiedsrichtergruppe Böblingen bedanken uns recht herzlich bei Hermann für seine 57-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter – eine tolle Leistung!